Auch der Steinwald zeigt Flagge - Feuer und Flamme gegen die Trasse

Der Energiedialog steht kurz vor seinem Ende, am 02.02.2015 treffen sich alle Teilnehmer in München zur Abschlusssitzung. Danach will Staatsministerin Ilse Aigner zusammen mit Ministerpräsident Horst Seehofer eine Entscheidung treffen, unter anderem auch darüber, wie die Stromnetze in Bayern aussehen sollen.
Die Bürgerinitiative „Pegnitz unter Strom“ veranstaltet deshalb am kommenden Samstag, den 31.01.2015, unmittelbar vor dem Ende des Dialogs, in Pegnitz die spektakuläre Aktion

Energiedialog in München – zweites Treffen der Bürgerinitiativen im Bayerischen Wirtschaftsministerium am 17.01.2015

Staatsministerin Ilse Aigner hatte den Bürgerinitiativen beim ersten Treffen im November versprochen, sie erneut zum Energiedialog einzuladen. Am 17.01.2015 war es soweit, Martin Wittmann und Maria Estl von der BI „Steinwald“ fuhren nach München mit einer Handvoll Fragen. Mit von der Partie waren auch Annke Gräbner von der BI „Speichersdorf“ und Dietmar Scherer von der BI „Kulmain“. Martin Wittmann übergab mit Dietmar Scherer an Ilse Aigner persönlich einen Ordner.

Energiedialog in München – zweites Treffen der Bürgerinitiativen im Bayerischen Wirtschaftsministerium am 17.01.2015

Professor Christian von Hirschhausen am 9. Dezember 2014 in Creußen

Ein Jahr des Widerstandes gegen die HGÜ Süd Ost ist vergangen und der 2. Entwurf des NEP liegt vor, außerdem läuft der Energiedialog Bayern.

Das nahm die Bürgerinitiative Creußen zum Anlass, am vergangenen Dienstag in die dortige Mehrzweckhalle zu einer Informationsveranstaltung einzuladen.  
   
Professor Christian von Hirschhausen kam und zog viele Bürger an. Die Halle platzte aus allen Nähten, auch das zusätzlich aufgestellt Zelt war voll. Insgesamt wollten sich mehr als 400 Bürger informieren und ihre Fragen und Befürchtungen zum Thema loswerden.

Professor Christian von Hirschhausen am 9. Dezember 2014 in Creußen

Einladung zum Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Christian von Hirschhausen am 09.12.2014 in Creussen

Unsere Mitstreiter der BI Creussen laden ein zu folgender Veranstaltung:

HGÜ – Trasse weiterhin im NEP enthalten

Einladung zum Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Christian von Hirschhausen
(Wirtschaftswissenschaftler der TU Berlin und Forschungsdirektor für internationale Infrastrukturpolitik und Industrieökonomie am DIW Berlin)

am Dienstag, 09.Dez. 2014 um 19:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Creußen (hinter dem Rathaus)

(Bild anklicken zum Vergrößern.)

Ideen zum Energiedialog - machen Sie mit und reichen Sie uns Ihre Anregungen und Projekte ein

Unsere Idee zur Beteiligung am Energiedialog ist es, regionale und bereits umgesetzte Projekte zu sammeln, die zur dezentralen Energieversorgung beitragen. Hierfür haben wir ein Datenblatt vorbereitet, in welches Sie ganz einfach die Daten Ihres Projektes eintragen können. Wir suchen auch gar nicht nur die großen und offensichtlichen Projekte, sondern durchaus auch kleine private Anlagen, die einen Beitrag zur dezentralen Energieversorgung leisten.

Onlineplattform zum Energiedialog - direkte Bürgerbeteiligung möglich - machen Sie mit !!

Für den laufenden Energiedialog wurde eigens eine Internetplattform eingerichtet, bei der es neben vielen Informationen rund um das Thema "Energiewende" über ein Forum auch die direkte Möglichkeit der Bürgerbeteiligung gibt. Sie können sich registrieren und dann direkt Fragen stellen oder auch Wünsche und Anregungen einbringen. Nutzen Sie also diese Chance und machen Sie mit - nur gemeinsam können wir etwas erreichen !!

Energiedialog Bayern

Bürgerinitiative lädt zum Stammtisch

Die Bürgerinitiative „Steinwald sagt NEIN!“ lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum ersten offiziellen BI-Stammtisch am 20.11.2014 um 20:00 Uhr in den Landgasthof Steinwald ein.

Hintergrund dafür ist der jüngst angelaufene Energiewende-Dialog im bayerischen Staatsministerium.

Mitgliederversammlung am 26.10.2014 - "Wir bleiben dran!"

Harlachberg. (lpp)  "Wir müssen unbedingt weitermachen, dürfen in unseren Bemühungen jetzt nicht nachlassen". Die Bürgerinitiative (BI) "Steinwald sagt NEIN" informierte Ende Oktober ihre Mitglieder im Landgasthof Steinwald über den aktuellen Stand in Sachen Gleichstromtrasse. Schon vor dem Lokal wies die mehrere Dutzend Meter lange Wimpelkette auf ihr Anliegen hin.

Mitgliederversammlung BI Steinwald

Einladung zur Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative am 26.10.2014

Liebe Mitglieder der Bürgerinitiative Steinwald sagt NEIN zur Monstertrasse,
 
zu unserer Mitgliederversammlung möchten wir alle Mitglieder und einige Unterstützer sehr herzlich einladen.
Sie findet am Sonntag, den 26.10.2014 im Landgasthof Steinwald (Harlachberg 4; 95704 Pullenreuth) statt und beginnt um 15:30 Uhr.

Bürgerinitiative Freystadt lud zum Infoabend ein

Die Interessengemeinschaft „Region Altmühltal gegen Megatrasse“ im Landkreis Neumarkt/Oberpfalz hatte eine Informationsveranstaltung unter anderem zu den gesundheitlichen Risiken einer Gleichstrompassage mit 500 KV organisiert.

Es kamen rund 550 Besucher aus der ganzen Oberpfalz und dem benachbarten Franken.

Dorothee Twardella vom Landesamt für Gesundheit war als Expertin angekündigt, wusste aber wenig Konkretes zu sagen und versuchte in erster Linie zu beruhigen. Sie meinte, von Stromleitungen gingen wohl kaum Gefahren aus.

Bürgerinitiative Freystadt lud zum Infoabend ein

Seiten

Bürgerinitiative Steinwald sagt "NEIN" zur Monstertrasse RSS abonnieren